Skip to content

Open Source Expo & LinuxTag

Letzte Woche habe ich die Open Source Expo in Karlsruhe besucht. Eine sehr kleine Messe mit etwas mehr als 15 Ausstellern. Ein paar informative Vorträge, allen voran die Keynote von Mike Milinkovich (Eclipse Foundation). Alles in allem lautet das Fazit: regionale Veranstaltung, kein Muss. Vielleicht hat die Messe nächstes Jahr mehr zu bieten.

Ich vor der Messehalle Ganz anders sah es in Berlin auf dem LinuxTag 2008 aus. Auch am letzten Tag war die Messe gut Besucht. Die Vorträge waren für mich an diesem Tag nicht interessant. Ich habe aber alte Bekanntschaften auffrischen können. So war das Team von Mon€y P€nny der FH-SWF vor Ort, aber auch die Kollegen vom LIMUX Projekt stellten aus. Auch der eigene Arbeitgeber GONICUS war da :). Es war mehr Publikum anwesend als auf dem vorletzten LinuxTag, dass bestätigen auch die Veranstalter. (Ein paar Eindrücke)

Es wurden viele Projekte vorgestellt und man konnte gut fachsimpeln. Interessant fand ich den oBICo, ein Fahrradcomputer mit GPS und anderen netten Features. Leider ist der Prototyp etwas teuer (600€), aber vielleicht wird die erste kleine Serie ja günstiger. Auch Suns Spots sind mit 630€ deutlich über dem Spielzeugbudget, auch wenn die kleinen Sensorboards mit purem Java betankt werden und dadurch sehr interessant werden!

Die Keynote von Ian Murdoch wollte ich mir nicht entgehen lassen, leider war sie aber eher eine Werbeveranstaltung für Open Solaris.

(Am Abend bestätigte die Bahn ihren “guten” Ruf: die Züge hatten teilweise 60 Minuten Verspätung! Wir hatten glücklicherweise nur 10 Minuten)

Bahnanzeige

Be First to Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.