Skip to content

Month: August 2008

Live von der FrOSCon

Ich bin gerade am GONICUS Stand auf der FrOSCon 2008 in Siegburg/Bonn. Wir informieren noch bis morgen über uns, unsere Produkte und Dienstleistungen. Die Stimmung hier ist gut, nur guten Kaffee gibts anscheinend nicht. Mal sehen was es an Vorträgen gibt.

2 Comments

Tag 5: Ausflug ins Big Basin

Heute waren wir im Big Basin. Dort gibt es eines der größte Lebewesen der Welt zu bestaunen. Ein fast 300-foot-tall (ca. 90M) Redwood, genannt “Mother of the Forrest”. Wirklich sehr imposant für einen Baum. Wir haben in dem Nationalpark eine kleine Rundtour gemacht und sind dann zum Highway #1 gefahren. Dieser verläuft Richtung Norden an der Küste entlang bis nach San Francisco. Wir sind dem Highway mit ein paar Zwischenstops gefolgt, bis wir rechts abbiegen konnten, um zurück zum Hotel zu kommen. Die ganze Gegend hier ist wirklich sehr schön. Das Wetter ist eher als Interessant zu bezeichnen. An der Küste sind es ca. 10°C weniger als im Inland. Außerdem ist dort viel Nebel und über den ersten Bergen schon wieder blauer Himmerl. In San Francisco gibt es sogar ein Mikroklima. Hier regnet es, 100 Meter weiter scheint die Sonne. Verrückt. Leider konnte ich keine Bilder machen, da ich meine…

Leave a Comment

Guitar Shop SF

Nach den Meetings bei Google ging es dann nach San Francisco in den Guitar Shop. Ich habe zwar eine coole Gitarre gefunden, aber leider nicht zu entsprechenden Konditionen. Ich habe später die Gitarre im Online Store vom Music Store in Köln gefunden. Für 100€ weniger. Da war ich dann wieder froh. Ansonsten waren wir noch am Peer 39 und danach etwas essen.

1 Comment

Day 4

Heute waren wir mal wieder bei Google eingeladen. Zwischen zwei Meetings haben wir etwas Zeit für Google-Sightseeing gehabt. Wir waren erst im Googleplex etwas Essen, dann haben wir uns ein paar analytische Animationen der aktuellen Google Nutzung angesehen. Außerdem war einer der ersten Rechenschränke ausgestellt, wirklich interessant wie da gearbeitet wird. Da würde es einem IBM Techniker kalt den Rücken herunter laufen. Mehr Infos hier. Dann haben wir noch im Google Onsite Store – natürlich BETA – ein weing eingekauft.

Leave a Comment

Day 3: Work

Es gibt nichts spannendes zu berichten. Morgens in den Diner, danach etwas shopping. Den Tag über arbeiten, nachmittags in die Great Mall. Das Abendessen im Steakhaus Birk’s war dann schon ein kulinarisches Highlight, aber das war es auch schon.

Leave a Comment

USA Tag 2

Nach ein paar morgentlichen Arbeitsstunden (Vorführsystem funktionierte nicht mehr, typisch Murphey) gab es ein Meeting bei Google. Endlich habe ich mal Mano Marks (aka ManoM) getroffen. Schön, wenn man Personen aus den Diskussionsforen persönlich kennenlernt. Danach war nochmal Bugfixing am Präsentationssystem angesagt. Später fuhren wir dann nach Palo Alto, die Stadt in der die Stanford Uni heimisch ist und wo sich die HP-Garage befindet. Wir haben natürlich den dortigen Apple Store einen Besuch abgestattet. Es ist wirklich erstaunlich, dass man aufgrund des günstigen Dollar Kurses plötzlich so viele Dinge kaufen möchte. Darunter Geräte, die man eigentlich gar nicht braucht. Bisher konnte ich mich aber zurückhalten. Danach waren wir dann noch vietnamnesisch Essen. Später ging es wieder in das Hotel zurück. Meine Kollegen hatten noch etwas mit dem Jet-Lag zu kämpfen.

Leave a Comment

We’re going to San Francisco

Während ich mir vor unserem Flug noch Gedanken gemacht habe, wie man sich am besten kleidet, seine Sachen im Rucksack organisiert, etc, habe ich nach der Landung nur noch ein Grinsen auf den Lippen. Und das kam so: Beim einchecken konnte man uns schon keine Sitzplätze mehr zuweisen. Am Gate angekommen die Durchsage: Der Flieger ist überbucht. Nach etwas zittern, dann die Erlösung: “Wir möchten Sie gerne in die Business Class einladen!” Da sagt man nicht Nein. Das ist schon etwas ganz anderes in der BC. Ich konnte sogar ein paar Stunden schlafen, dank den Liegesitzen. Das gleicht ja den Jet-Lag fast aus. Auch bei der Verpflegung ist ein deutlicher Unterschied zu sehen: 3 Gänge Menü mit feinsten Zutaten. Hmm lecker ;). Da machen 11h Flug ja fast schon Spaß. Dummerweise war nur das Inflight Entertainment System defekt. Serverprobleme… Dafür gabs ein paar Bonusmeilen. Jetzt sitzen wir im Hotel und…

Leave a Comment