Skip to content

Remember the Milk Taskmanagement

Als Getting Things Done Fan beschäftige ich mich von Zeit zu Zeit mit entsprechenden Taskmanagement Apps. Als Mac + iPhone User kommen da eigentlich nur 2 Programme zum Einsatz: Things und Remember the Milk. Bevor ich ein iPhone hatte, war Things ein überzeugendes Desktop Tool. Ein gutes Interface und alle wichtigen Funktionen dabei. Aber schon zu der Zeit hat es mich genervt, dass ich keine Aufgaben auf meinem Arbeitsrechner (damals noch Windows) verwalten konnte. Mit dem iPhone und der Things App kam da abhilfe. Aber das eingeben und verwalten der Aufgaben ist mit dem iPhone auch kein Vergnügen. Zudem war das manuelle synchronisieren über WLAN umständlich und daher hatte ich nicht immer den aktuellen Stand.

Da habe ich dann Remember the Milk ausprobiert. Die Weboberfläche ist etwas gewöhnungsbedürftig, aber nach ein paar Tagen fühlt man sich damit wohl. Der Sync mit dem iPhone geht automatisch über das Web. Per Push Service werde ich auch über Deadlines informiert.
Mittlerweile nutze ich aber einen Mac auf der Arbeit und da würde ich mir jetzt wieder die “Betriebssystem Integration” wünschen, um einige Dinge effizienter zu erledigen. Naja, aber dieser Nachteil ist nicht sehr groß. Diese Woche habe ich diesen Artikel über GTD mit RTM gelesen. Neben den guten Tipps habe ich festgestellt, dass meine Settings schon fast identisch sind.

Also meine Empfehlung derzeit: Rememeber the Milk!

Be First to Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *