Skip to content

Category: Innovation

Recognizer – a smart scale approach

Im Supermarkt darauf warten, dass der/die Kassierer/in den Code für das zu wiegende Obst oder Gemüse raussucht? Kommt Dir bekannt vor? In einer digitalisierten und hoch-performanten Welt sollte das doch eigentlich nicht nötig sein, oder? Dachte ich mir auch. Also mal schnell was überlegt: Ich wollte doch schon immer mal was mit dem NVIDIA Jetson Nano (Amazon*) machen: ein Edge Device, 120 €, 128 GPU Cores, 472 GFLOPS Rechenleistung, 5 Watt Stromverbrauch. Überzeugt. Für eine Kassenwaage sollte es ja auch kein GPU System für 2.000 € oder mehr sein. Also, taugt es etwas?

1 Comment

Testing Business Ideas – Zusammenfassung

Die Entwicklung von innovativen Produkten und Dienstleistungen ist nicht einfach. In der heutigen Zeit stehen zusätzlich immer kürzere Zeiträume und geringere Budgets zur Verfügung. Daher gilt das Motto “fail fast”. Doch wie bekommt man ausreichend Feedback vom Markt, um gute Entscheidungen zu treffen? Häufig ist man in der eigenen Filterblase gefangen, für große Maßnahmen wie einer Marktforschung fehlt die Zeit. Immerhin gibt es durch Online Kanäle eine Möglichkeit, eine große Gruppe zu erreichen. Doch als kleines Unternehmen fällt es schwer, genug Aufmerksamkeit zu erzeugen. Welche Wege zur Verfügung stehen, um trotzdem die Annahmen zu testen, beantwortet das Buch Testing Business Ideas. Die Autoren rund um Alexander Osterwalder und dem Unternehmen Strategyzer haben bereits mit den Büchern Business Model Generation* und Value Proposition Design* wertvolle Werkzeuge zur Entwicklung von innovativen Produkten und Dienstleistungen erzeugt.

Das Werk Testing Business Ideas baut quasi auf den vorhergehenden Werkzeugen Business Model Canvas und Value Proposition Canvas auf. Bei der Evaluierung von Customer Jobs, Pains, Gains und den dazu passenden Products & Services, Pain Relievers und Gain Creators trifft man Annahmen. Diese Hypothesen zu beweisen ist der Kern des Buches. Beschrieben wird das notwendige Mindset und die optimale Zusammenstellung eines Teams. Damit die Experimente auch einigermaßen wissenschaftlich und vergleichbar aufgesetzt und dokumentiert werden, gibt das Buch Vorlagen zur Hand. Dann gibt es einen ganzen Katalog von 44 Experimenten. Zusätzlich zu einer Beschreibung, liefert das Buch auch eine Einschätzung zu Dauer, Kosten und Werthaltigkeit der Experimente. Darüber hinaus gibt es auch Leitfäden, in welcher Reihenfolge und zu welchen Geschäftsideen (B2B Hardware, B2C SaaS, etc.) die Experimente passen.

Persönlich bin ich in der Entwicklung von B2B Service-Dienstleistungen tätig. Ich entwickle also z.B. Go-to-Market Strategien für technologielastige Beratungs- und Realisierungsleistungen. Daher ist das Buch nur teilweise hilfreich. Denn die Leitungen richten sich an einen recht kleinen Kundenkreis und sind höchst individuell. Belastbare Zahlen durch die Experimente zu erhalten ist schwer. In der Entwicklung von Produkten sowie Dienstleistungen im B2B oder B2C Bereich  sind die Experimente sehr hilfreich. Vom Aufbau und Inhalt handelt es sich um ein Top Buch.

Disclaimer: Die enthaltenen Links sind Affiliate Links. Sollte dadurch ein Kauf zustande kommen, erhalte ich einen Geldbetrag.

Leave a Comment