Skip to content

Category: Technology

In this category I file blog posts about technology. If it is about the Internet of Things, agile development, a framework, a method, a pattern, or everything els technology relevant, I will post it here.

6 Tipps zu IoT Analytics mit der CumulocityIoT Plattform

IoT AnalyticsEigentlich hätte ich gestern auf der buildingIoT Konferenz meinen Talk zu “IoT Analytics – Stream und Batch-Processing” gehalten. Nun ja, es sollte nicht sein. Daher habe ich meine Takeaways hier zusammengefasst.

In IoT Use Cases werden oft Daten verarbeitet. Ab einer gewissen Menge an Daten gibt es einen nicht mehr zu erfüllenden Zielkonflikt zwischen Real-Time-Anforderungen und der Genauigkeit. Dieser lässt sich durch die Lambda-Architektur auflösen und in zwei Layern getrennt erfüllen. In SaaS Plattformen, wie der CumulocityIoT, stehen dazu oft Mittel wie Complex Event Processing (CEP) Engines und REST-Schnittstellen zur Verfügung. Im Falle der CumulocityIoT Plattform läuft die Stream Verarbeitung über die CEP Engine Apama. Es gibt jedoch ein paar Dinge für eine stabile und effektive Verarbeitung zu beachten. Daher hier meine 6 Tipps zu IoT Analytics.

Leave a Comment

AR oder VR? Welche Emerging Technology wird wichtiger?

 

Beispiel von Augmented Reality mit einem Tablet
Beispiel von Augmented Reality mit einem Tablet

Innovative Unternehmen suchen schon seit einiger Zeit nach Möglichkeiten, Augmented Reality und Virtual Reality zu nutzen. Der Pokemon-Go-Hype sagte eine neue Denkweise voraus. Vorbei sind die Zeiten, in denen diese Technologien als das Werk von Science-Fiction angesehen wurden. Jetzt werden App-Entwicklungsfirmen angezapft, damit diese Unternehmen alles lernen können, was sie zum Einsatz dieser Technologien wissen müssen.

Software Berater können ein Unternehmen auf verschiedene Weise unterstützen

App-Entwickler sind nicht immer in der Lage, einem Unternehmen bei der Auswahl der besten Technologie für seine Bedürfnisse zu helfen. Dies gilt insbesondere dann, wenn es um Augmented Reality und Virtual Reality geht. Leider denken einige Unternehmen, diese Technologien wären austauschbar. Um die Zukunft, die vor uns liegt, und die Unterstützung, die die App-Entwickler und Integratoren zu bieten haben, zu verstehen, ist es für die Unternehmen unerlässlich, die Unterschiede wirklich zu verstehen.

Leave a Comment

Cybersecurity Slam 2020 – Unterhaltung durch Nerds?

Experten für Cybersecurity gefragt
Experten und Nerds für Cybersecurity gefragt.

Cybersecurity ist ein Thema, das alle angeht. Schließlich bedienen wir jeden Tag elektronische Geräte, die mit dem Internet verbunden sind. Das Risiko in die Fänge von Cyberkriminellen zu geraten ist real. Allerdings wird Cybersecurity sehr schnell technisch und kompliziert. Normalerweise sind da Nerds unter sich (Stichwort CCC). Wie kann man ein solches Thema der breiten Öffentlichkeit näher bringen? Das CASSIS und der Cybersecurity Cluster Bonn haben dazu ein Format gefunden: den Cybersecurity Slam!

So fand am vergangenen Donnerstagabend der 2. Cybersecurity Slam im Fritz Café der Uni Bonn statt. In einer Form des Science-Slam haben fünf Slammer eine 10-Minütigen Performance auf die Bühne gebracht. In einer unterhaltsamen Form sollte das jeweilige Thema aus dem Bereich der Cybersecurity dem Publikum erklärt werden. Ich hatte das Vergnügen einer dieser Slammer zu sein. Dazu habe mein Know-How aus dem Internet of Things in den Slam: “Sicherheit im Internet der Dinge oder: wie hacke ich meinen Nachbarn” verwurstet.

Losglück

Sicherheit im IoT
Sicherheit im Internet of Things (IoT)

Zu Beginn der Veranstaltung wird die Reihenfolge der Slams ausgelost. Ich hatte mich daher schon vorbereitet als erster zu performen. So kam es dann auch, dass mein Name als erster genannt wurde. Also schnell Mikro-Verkabelung und ab gehts. Im Vorfeld war ich schon etwas nervös und hatte wiederholt mein Intro geprobt. Das ging mir dann recht gut über die Lippen. Dann aber der Schock! Der Präsenter für die Folien funktioniert nicht 😱. Panischer Blick in Richtung Regie. Hektischer Tumult dort, keine akute Hilfe. Kurze Info ans Publikum und weiter gehts. Improvisierte Handzeichen helfen für den Wechsel der Folien und den Start der interaktiven Inhalte, die ich so intensiv mit Timings vorbereitet hatte. Als das Publikum dann wie erhofft auf die witzigen Elemente reagiert, sehe ich: Es läuft. Im Nachhinein fand ich es eigentlich gut, erster zu sein. Durch das Warm-up des Moderators Taner Ekici war das Publikum noch in bester Laune. Mit den letzten Worten meines Slams war ich dann richtig glücklich. Ich war in den 10 Minuten fertig und hatte alles gut rübergebracht. Der ein oder andere Zuschauer wird nun mit mehr Bedacht an den Betrieb seiner Smart Home und IoT Geräte gehen.

Cybersecurity für Alle

Mit den weiteren Slams ging es dann weiter:

  • Pascua Theus mit “Bitte entschuldigt!” zum Thema Passwörter
  • Marian Corbe mit “Kritische Infrastrukturen: der Motor unserer Gesellschaft?!”
  • Daniel Jedecke mit “Auf der Mauer auf der Lauer sitzt ne kleine Attacke” zum Thema Social Engineering
  • Holger Reichert mit “Wie ihr den Cyberraum zu euren Gunsten krümmt”

Zum Abschuss musste dann durch das Publikum der Sieger ermittelt werden. Pascua Theus holte sich verdient den Sieg und kann sich über die 500 € Prämie freuen.

Aus meiner Sicht funktioniert der Science-Slam sehr gut zur Vermittlung technisch komplexer Themen. Das anwesende Publikum war bunt gemischt. Die Gestaltung der Slams haben die Zuschauer auf jedem Niveau abgeholt und mal mit mehr oder weniger Humor zu einer Conclusio geleitet. So konnte jeder etwas zum Thema Cybersecurity mitnehmen.

Vielen Dank an Philipp Ackermann vom CASSIS und Christian Schmickler vom CSC Bonn für die Idee und Organisation. Ich freue mich schon auf die nächste Veranstaltung dieser Art.

Leave a Comment

Review of the Predictive Analytics World Business Conference

Estrel Hotel Berlin
Event Location of Predictive Analytics World Business

The last two days I was at the Predictive Analytics World Business Conference in Berlin. The event happened inside the Estrel Hotel, a nice and good managed location. In the talks of day one, little was in for me. The deep dive tracks were too deep for me. The use case tracks too superficial. At least it looks like presenting companies are using AI/ML in production. This is in contrast to the Industrial Data Science Days in Dortmund earlier this year, where Companies are using AI/ML in scientific PoCs, far from production.

At day two, the talks were much more interesting. My personal highlight was the talk (with the very long title) “Data Science Development Lifecycle – Everyone Talks About It, Nobody Really Knows How to Do It and Everyone Thinks Everyone Else Is Doing It” by Christian Lindenlaub und René Traue. They summarized their learnings from using Scrum and other methods in Machine Learning projects. They showed how to combine different agile methodologies to run successful machine learning + production software projects. Very inspiring for our own projects too.

The following talk “How to Integrate Machine Learning into Serverless Workflows” delivered also some helpful insights for some of Tarent’s current projects.

In the end, a good conference with some points I took home. See you next year? I don’t know yet. We will see.

Leave a Comment

Herausforderungen im Industrial IoT

Nachdem wir einige Industrial IoT (IIoT) Projekte umgesetzt haben, war es an der Zeit die Erfahrungen zusammenzutragen. Spannend sich da natürlich auch die Lösungen, die sich dazu bieten. Beides habe ich in einem Vortrag “Herausforderungen im Industrial IoT” zusammengetragen, den ich zuerst auf dem IoT Rhineland Meetup im Juni 2019 gehalten habe. Wir haben eine Aufzeichnung davon auf dem tarent YouTube Kanal veröffentlicht. (Die Produktion der Videos optimiere ich)

Die Herausforderungen im Industrial IoT:

  1. Viel Technik
  2. Vielfältigkeit der Schnittstellen und Ökosysteme
  3. Datenqualität
  4. Datenverarbeitung
  5. Plattform / Cloud – Ökosysteme

Leave a Comment

Good Bye Deutsche Telekom – Hello Tarent Solutions

Exciting news: after 7+ years I will leave the Deutsche Telekom to join tarent solutions as Head of Emerging Technologies. All in all, my time at Deutsche Telekom was a journey of continuous learning. Besides all the quirks of a large enterprise, I was lucky to join great teams, do exciting projects and push products like the Cloud of Things. But time has come to CHANGE. Tarent solutions is a technology service provider with offices in Bonn, Cologne, Berlin and Bucharest. Developing innovative software solutions for more than 20 years, as well as integrating them into complex IT infrastructures. With the growing number and complexity of information technology and technology in general, it becomes more challenging to keep up with and focus on certain technologies. This is my new and continuing mission: “to explore strange new worlds, to seek out new life [tech] and new civilizations [communities], to boldly go where no one has gone…

1 Comment

Do’s And Don’ts For Building A Developer Community

Support your developer community. Developers want to create successful stuff instead of try and error.
Support your developer community. Developers want to create successful stuff instead of try and error.

The great thing about the software tools today is, that most of them provide an API for developers. People can enhance, connect or create new products with the API. But how can you support developers and build a developer community or developer ecosystem? This Do’s and Dont’s list will help you to navigate through the unlimited possibilities of activities.

Leave a Comment

6 Technology Trends for 2018

Every year, the innovation cycle gets shorter and shorter. Who know’s what technologies will emerge in 2018. But some big technology trends have recognizable growing attention. I predict that the following selected 6 technology trends will become sustainable in 2018.

Autonomous drones

Drones are still a cutting-edge technology, apart from multi-copters for filming purposes. Fully autonomous drones can be observed in closed areas, like logistic centers. Some prove of concepts already have been done in public for pizza delivery, postal service, or parcel delivery. In 2018, artificial intelligence and robotics will mature to commercial readiness.

Edge Computing

Multi-Access Edge Computing (or Mobile Edge Computing; MEC) will come commercially available in carrier networks. Even before the 5G standard will be finished, carriers will implement cloud computing capabilities in their networks. The question is, do they have the customer in mind and deploy a common system or do they create isolated solutions? Anyway, application builders can improve their customer experience with low latency or compute offloading solutions.

Leave a Comment

Analyze Strava Training By Zones With Python

Example diagram - title image
Example diagram – title image

Effective training is key to build a strong foundation for competition. That’s why I am using the Strava API with Python to analyze Strava training activities. I started my winter training recently and wanted to make sure I’m training effectively. Especially, I want to see if I stay in the right zones during the training. I have set up my Forerunner alarms appropriate, but I train outdoor, so it goes up and down during the run and I can’t control everything during the ride. Human. Not robot.

I started with the stravalib library, for reading the data from the API. As usual in data science, I need to transform and prepare the data for visualization. I end up storing the generated plots and build a quick & dirty HTML-file to display the stuff. I will now guide you through the example. I will explain the important steps. You can find the complete code on https://github.com/marquies/strava-viz.

Leave a Comment